You are currently browsing the category archive for the ‘Musical Dome’ category.

Der Musical Dome wurde 1996 von Klaus Latuske entworfen und gebaut. Die Zeit der Entstehung –  von der Idee bis zum fertigen Bauwerk – betrug nur sechs Monate. Das Gebäude sollte eigentlich bereits nach vier Jahren wieder abgerissen werden, jedoch zog es ein so großes Publikum an, dass der Abrisstermin verschoben wurde. Das aktuelle Abrissdatum ist der 31. März 2011.

Folgende Musicals wurden bisher im Kölner Musical Dome aufgeführt:

– „Gaudi“ 1996-1998

– „Saturday Night Fever“ 1999-2002

– „Vom Geist der Weihnacht” Nov.-Dez. 2002

– „Jekyll & Hide” 2002-2004

– „We will rock you“ 2004-2008

– „Monty Phyton’s Spamalot” Jan.-Sep. 2009

– „Thriller – Live” Sep.-Okt. 2009

– „Hairspray” seit Dez. 2009

Der Schallschutz des Musical Domes wird durch Wärmeisolierung aus 169mm Mineralwollplatten im Innern des Domes gegeben. Die Decke besteht aus Stahl und Glas, wodurch die Musik im gesamten Raum zu hören ist und die Zuschauer umgibt.

Der Musical Dome ist 53 Meter breit, 77 Meter lang und 27 Meter hoch. Die Bogenspannweite beträgt 58 Meter. Der Dome überdacht rund 4000 m², auf der im Theatersaal 1700 Leute Platz finden. Im Restaurant stehen den Besuchern 20-80 Sitzplätze zur Verfügung. Die Bar rechts bietet Platz für 100 Gäste, die linke ebenfalls. Sowohl der rechte, als auch der linke Balkon bieten Platz für 150 Gäste. Für bis zu 1740 Gäste bietet das Gesamtfoyer des Musical Domes Platz.

Posted im Auftrag des GK11,2 Musik, Buyken by A.J. Spang :